Schnarrtanne liegt an den sonnigen Hängen des Laubberges in einer Höhe von 630 bis 720 Meter über NN. Während die Ortslagen Bad Reiboldsgrün, Albertsberg, Carolagrün und Grünheide inmitten ausgedehnter Waldflächen liegen, befinden sich die Ortslagen Schnarrtanne und Vogelsgrün am Rande dieses unüberschaubaren Waldgebietes in schöner Lage an den Hängen des Göltzschtales.

So bedeckt der Wald auch einen großen Teil der ca. 1000 ha großen Ortsfläche.
Laubberg (767 m) und Eulenberg (710 m) prägen die Ortslage.

Die freien Hänge bieten nach Westen und Norden herrliche Fernblicke von den „Goldenen Höhen". Dieser Teil des Vogtlandes beeindruckt durch eine überaus abwechslungsreiche Gebirgslandschaft.

Aufgrund des gesundheitsfördernden Reizklimas ist der 1962 staatlich anerkannte Erholungsort bereits seit Mitte des 19. Jahrhundert als Kur- und Erholungsort weit über Sachsen hinaus bekannt. Schnarrtanne liegt mit seiner vielfältigen Flora und Fauna im Naturpark Erzgebirge-Vogtland.
Ausgedehnte, gut ausgeschilderte Wanderwege laden im Sommer wie im Winter zu aktiver Erholung für die ganze Familie ein.