Kleingartenverein "Vogtlandblick" e.V.

 

Am Hang des Eulenberges, oberhalb der heutigen Baugebietes „Fuchs´schen Wiese“ in Vogelsgrün, liegt das Gelände des Kleingartenvereins „Vogtlandblick“.

An einem Sonntag im Februar 1948 trafen sich einige Leute aus Vogelsgrün an der „Pilzhütte“.
Im Rahmen der „Brachlandaktion 48“ wollten sie ein Stück Land, das ehemals der Raiffeisengenossenschaft gehörte, urbar machen.


Die Pilzhütte in Vogelsgrün

Neun Umsiedler und landlose Einwohner erhielten je eine Fläche von 100 qm. Die damalige schlechte Ernährungslage zwang sie dazu, auf Ödland, Fels und einer Müllkippe wenigstens ein paar Kartoffeln anzupflanzen.
Aus dieser Notlage heraus wurde auf einer Einwohnerversammlung festgelegt, dieses Areal den Bürgern zur Verfügung zu stellen. Der 1. März 1948 wurde zum Gründungstag des Kleingartenvereins.

Ab 1951 kann an Hand von Protokollen ein Vereinsleben nachgewiesen werden. So gab es zum Beispiel im Jahr mehrere Tanzveranstaltungen, auch Kinderfeste mit Umzug wurden organisiert.

Die Versorgung der Gärten mit Wasser war dringend notwendig geworden, und 1961 wurde ein Wasserloch ausgebaut, welches heute noch vorhanden ist. Durch einen Straßenbau 1967 wurde die Anlage geteilt. In diesem Jahr wollten viele Pächter ihren Garten aufgeben.
Sie hatten jetzt selbst ein Haus mit Grundstück, und die Notzeit war schon einige Jahre vorbei. Das Fortbestehen der Anlage wurde bezweifelt. Im Protokoll vom 08.11.1967 ist zu lesen: „ Der Bürgermeister besteht auf ein Weiterbestehen.“
In dieser Zeit begann sich das Bild der Kleingartenanlage zu wandeln. Dienten die Flächen anfangs dazu, den Speisezettel aufzubessern, so trat nun immer mehr die Erholung in den Vordergrund. Kartoffelbeete verschwanden, Gartenlauben und Blumenbeete bestimmten das Bild der Anlage.

1974 wurde ein Abzweig der zentralen Wasserleitung Vogelsgrün für die Gartenanlage geschaffen.

1979 folgte dann die Versorgungsleitung für Energie. Die Kleingartenanlage erhielt in dieser Zeit auch den Namen „Vogtlandblick“.

Heute verfügt die Kleingartenanlage über eine Fläche von 9.000 qm, und  27.der 29 Kleingärten sind verpachtet.   

Aus der Festschrift „450 Jahre Schnarrtanne, 590 Jahre Vogelsgrün, 75 Jahre Paul-Gerhardt-Kirche „ 2001

 

 Seit 67 Jahren finden hier die Mitglieder auf fast
700 m über NN in mehr als 30 Gärten aktive Erholung und unterstützen das kulturelle Leben in Vogelsgrün.

Die Kleingartenanlage im Goldenen Herbst 2015