Auszug aus dem Sitzugsprotokoll des Ortschaftsrates vom 05.01.2018

Sitzungsverlauf

1. Eröffnung der Sitzung
Herr Hans-Jürgen Uhlmann eröffnet die Sitzung mit einem Neujahrsgruß an alle anwesenden Gäste und RatsmitgliederBeschlussfähigkeit: Der Ortschaftsrat Schnarrtanne ist beschlussfähig. 

2. Bürgerfragestunde

·   Keine Bürger anwesend

3. Bestätigung der Tagesordnung

·   Die Tagesordnung wurde durch die anwesenden Ortschaftsräte bestätigt.

4. Anhörung Frau Groth und Herr Tümpner zur Neuprädikatisierung  „Staatlich   anerkannter Erholungsort“

·   Nach 10 Jahren ist das Prädikat neu zu beantragen und die Anerkennungsvoraussetzungen sind zu überarbeiten. Termin für die Einreichung der Unterlagen ist der  31.01.2018.

Frau B. Groth und Herr R. Tümpner (Fachbereich 4, Stadtverwaltung) schätzen die Chancen für eine Neuprädikatisierung als „Gut“ ein.
Aus gegenwärtiger Sicht werden die gestellten Anforderungen von den beiden Ortschaften Schnarrtanne und Beerheide erfüllt.

Im Rahmen der Antragstellung werden beide Ortschaften von der Touristinfo der Stadtverwaltung unterstützt. Ein zusätzlicher Beitrag hinsichtlich der Neubeantragung ergibt sich aus der Realisierung des Wanderparkplatzes „Schönen Aussicht“.
Aus diesem Grund wird Frau C. Gerisch gebeten, eine detaillierte Auflistung der dort entstehenden neuen Stellplätze an Frau Groth weiterzuleiten.

Dem Ortschaftsrat wurden umfangreiche Statistiken vorgestellt, die die Neuprädikatisierung unterstützen und bekräftigen. Dabei war u.a. festzustellen, dass sich die Einwohnerzahl von 1142 im  Jahre 2003 auf aktuell 989 verringert hat.

Ein besonderer Dank gilt  Frau C. Gerisch für die geleisteten Zuarbeiten bezüglich der notwendigen Aktualisierungen der Unterlagen.

 

·   Im Zuge der Gespräche zur oben genannten Thematik kam die Frage nach dem Stand der Loipenanbindung in Vogelsgrün an die „Sonnenloipe“ erneut auf. Gäste und Einwohner kritisieren, dass eine Anbindung ausgewiesen ist, jedoch diese bisher nichtmehr gespurt wurde.

Herr R. Tümpner versicherte dem Ortschaftsrat, dass an der Thematik gearbeitet wird, jedoch auf Grund ausstehender Bestätigungen des Oberförsters Herrn Schönfelder noch keine Klärung herbeigeführt werden konnte. Die Anbindung ist aktuell im Loipenplan der Stadt enthalten.

 

·   Auf Anfrage wurde dem Ortschaftsrat zugesichert, dass die in der Vergangenheit abgestimmten Ortseingangs- und Hinweisschilder weiterhin vorgesehen sind und im Rahmen des Leader- Programms in nächster Zeit finanziell gefördert werden.
Herr Tümpner wird sich mit dem Ortschaftsrat diesbezüglich in Verbindung setzen. 

 

5. Zur Niederschrift vom 21.12.2017 werden folgende Hinweise gegeben:

·   Der Ortsvorsteher Hans- Jürgen Uhlmann hatte ein weiteres  Gespräch mit Herrn Wattenbach bezüglich der Hinweistafel für Wanderer am neuen Parkplatz. Dieser verwies darauf, dass es keine neuen Infos gibt und die Fa. Engelmann den Entwurf erstellt. Der Ortschaftsrat weist erneut darauf hin, dass der endgültige Entwurf vor Ausführung dem Ortschaftsrat zwecks Einsichtnahme zugeleitet werden soll.

Hinsichtlich der gegenwärtigen Situation, dass LKW’s auf der Parkfläche abgestellt werden, hat sich der Ortsvorsteher auf Grund von Beschwerden der Einwohner an Frau Petzoldt mit der  Bitte gewandt, dort Abhilfe zu schaffen.

·   Anbetracht der Tatsache, dass dem Ortschaftsrat noch immer keine Aussage zur weiteren Verfahrensweise mit dem „Nema“- Grundstückes vorliegt, wird noch einmal auf den notwendigen Pflegebedarf  verwiesen. Dem Ordnungsamt wurden u.a. Bilder vom verunreinigten Gehweg zugeleitet.

·   Der Zustand der Wernesgrüner- und der Vogelsgrüner Straße hat sich weiter verschlechtert. Der Ortschaftsrat bittet die Stadtverwaltung Einfluss auf die zuständigen Ämter zu nehmen und zu veranlassen, dass nach dem Winter eine Instandsetzung bzw. Erneuerung erfolgt.  

6. Allgemeines

·   Der Ortsvorsteher teilt dem Ortschaftsrat die von der Stadtverwaltung übermittelten Geburtstage in der Ortschaft mit. Er wird die Glückwünsche im Namen des Ortschaftsrates überbringen.

·   Der Ortschaftsrat stimmt zu, Herrn Scheel als Dank für seine außerordentlichen ehrenamtlichen Aktivitäten zur Sauberhaltung der Ortschaft  ein Präsent zu überreichen.

·   Die Volleyball- und Fußballnetze des Sportplatzes werden von den Ratsmitgliedern  Udo Löschner und Florian Gerisch abgebaut, getrocknet und eingelagert. Hierzu ist erneut mit dem Vorsitzenden des  Sportvereins ein Gespräch zu führen.

·   Hinsichtlich der Durchführung des Heimatfestes im Jahre 2019 wird der Ortsvorsteher allen beteiligten Institutionen der Ortschaft ein Schreiben zukommen lassen und die Vorsitzenden bzw. Stellvertreter für den 09.03.2018 zur Sitzung des Ortschaftsrates einladen.

7. Vorbereitung des Gesprächs mit dem MdL, Herrn Sören Voigt:

·   Mit dem Bürgerbüro wurde der 04.05.2018 abgestimmt.

·   In Vorbereitung des Gesprächs hat der Ortschaftsrat bisher folgende Themen diskutiert: Straßeninstandsetzung, Bachausbau, Hochwasserschutz, Beschwerde Bewohner Hahnenhausweg, Unterschriftensammlung der Bewohner der Rützengrüner  Straße.
Die endgültige Themenauswahl ist in den nächsten Sitzungen vorgesehen.

8. Anfragen an die Stadtverwaltung:

·   Der Ortschaftsrat bittet um eine aktuelle Auskunft, in welchem Zeitraum mit der  Förderung weiterer Ortseingangs- und Hinweisschilder zu rechnen ist.

·   Der Ortschaftsrat bittet den Stadtbauhof, die Begrenzung am Schnarrtanner Sportplatz auf Grund von Beschädigung zu erneuern bzw. zu reparieren.

 

Die nächste Bürgersprechstunde findet am Freitag, den 09.09.2018 um 18.00 Uhr im HdG statt.
Die nächste Ortschaftsratssitzung findet am Freitag, den 09.02.2018 um 19.00Uhr im HdG statt.

VV

V